Navi an Stromversorgung anschliessen

Alles zur K 1300 GT

Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon Nobbe567 » Di 1. Jun 2010, 12:22

Hallo zusammen,

habe mir letzte Woche das Garmin zumo 220 für meine GT gekauft und möchte es nun an die Spannungsversorgung des Motorrads anschliessen. Eine Anschlussleitung mit Sicherung und Spannungswandler für den Mini-USB Anschluss war ja beim Navi dabei.

Jetzt meine Frage: Wenn ich die Leitung direkt an die Batterie anschliesse, vermute ich mal, dass der Spannungswandler auch ohne Navi Strom zieht und die Batterie bei längerem Stillstand leer saugt.

Hat jemand erfahrung, wo ich am besten eine Spannung nach der Zündung abgreifen kann, ohne dass ich gleich das ganze Motorrad zerlegen muss?

Über eure Antworten würde ich mich sehr freuen.

Danke schon mal im Voraus.

Viele Grüße
Norbert
Nobbe567
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Jun 2010, 12:00
Wohnort: Adelsheim

Re: Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon BMW K1300R » Di 1. Jun 2010, 15:18

Hallo Norbert,

also wenn du direkt an die Batterie gehst, dann wir z.B. nachm Winter diese leer sein.
Hat die GT nicht im Cockpit eine Bordsteckdose die du benutzen könntest?
BMW K1300R
 
Beiträge: 434
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 23:23
Wohnort: Regensburg

Re: Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon Nobbe567 » Di 1. Jun 2010, 15:48

Hallo BMW K1300R,

leider hat sie im Cockpit keine Steckdose nur seitlich am Rahmen.
Wenn die Batterie nicht schon nach 2 Wochen Stillstand leer ist, stört es mich nicht, da ich über den Winter eh die Batterie abklemmen werde. Aber ich bin mir halt nicht sicher, wie viel bzw. ob der Spannungswandler überhaupt Strom zieht. Deshalb würde ich gerne über die Zündung gehen.

Weißt Du, wo sich an der GT der Sicherungskasten befindet? Evtl. kann ich da abgreifen.
Nobbe567
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Jun 2010, 12:00
Wohnort: Adelsheim

Re: Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon Nobbe567 » Mi 2. Jun 2010, 18:24

Hallo zusammen,

habe gerade eben mal nachgemessen, was die Spannungsversorgung mit dem Spannungswandler im Leerlauf - also ohne angeschlossenes Navi - an Strom zieht.
Es sind immerhin 3,6 mA. :?
Ich denke mal, ich werde es nicht direkt an die Batterie anklemmen.

Hat jemand eine Idee, wo man ohne große Schrauberei an ein Stelle kommt, an der man die Spannung nach der Zündung abgreifen kann?

Vielen Dank schon mal im Voraus und ein hoffentlich sonniges langes Wochenende.

Norbert
Nobbe567
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Jun 2010, 12:00
Wohnort: Adelsheim

Re: Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon uhjeen » Do 3. Jun 2010, 11:17

Moin

im Batteriefach ist doch ein Stecker an dem man einen geschalteten Anschluss abgreifen kann! aber aufpassen, nihmt man die Halterung vom tomtom rider, dann ist die Batterie nach ner Woche fix und foxi, das Drecksteil lutscht den can bus leer weil er nicht abschalten kann!


gruß

marc

EDIT: Sorry, ich habe gerade erst gelesen dass es für die KGT ist, aber vieleicht ist es dort gleich!
Verbrauch: Bild
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung! :D
Benutzeravatar
uhjeen
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 08:03
Wohnort: Luxemburg

Re: Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon Nobbe567 » Do 3. Jun 2010, 12:44

Hallo Marc,

vielen Dank für die Info.
Hab den Stecker mittlerweile gefunden.
Ich hoffe mal, dass mit dem Garminladekabel die Spannung abgeschaltet wird.

Gruß
Norbert
Nobbe567
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Jun 2010, 12:00
Wohnort: Adelsheim

Re: Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon uhjeen » Do 3. Jun 2010, 17:36

Tach Norbert!

Bei BMW kriegst du auch ein Adapterkabel! Ich würde mich aber nicht drauf verlassen dass der CAN Bus abschaltet! Ich hatte die Alternative entweder ein Relais zu verbauen das dann ein kabel von der Batterie schaltet oder eben abbauen wenn ich das Navi nicht brauch! Da ich ne faule Sau bin ;) bau ich es einfach nur an wenn ich mal zu nem Treffen fahre!

gruß

marc
Verbrauch: Bild
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung! :D
Benutzeravatar
uhjeen
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 08:03
Wohnort: Luxemburg

Re: Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon Nobbe567 » Fr 4. Jun 2010, 13:59

Hallo Marc,

hab heute noch mit meinem freundlichen :) gesprochen und der meinte auch, dass es über den Stecker nicht 100%ig gewährleistet ist, dass der CAN auch abschaltet, da BMW wohl beim original Navi dieses auch mit in die Software integriert.
Er meinte dann, dass sie selber bei Zubehör-Navis die Spannungsversorgung vom Standlicht abgreifen. Das schaltet immer ab und der CAN erkennt keinen zusätzlichen Verbraucher.

Aber vielleicht mach ich es auch so wie Du und stöpsel es nur dann an, wenn ich es brauche. Werde morgen mal schauen, wie gut man an die Kabel des Standlichts hinkommt.

Viele Grüße und ein schönes, sonniges Moped-Wochenende!

Norbert
Nobbe567
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Jun 2010, 12:00
Wohnort: Adelsheim

Re: Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon Tom HW » So 6. Jun 2010, 22:23

Als ich letztes Jahr meine neue GT abholte hatte mein :D eine Halterung mit original Anschlußkabel für das BMW Navi III+ montiert. War eine Zugabe von ihm.

Probleme: Der CAN schaltete nach Zündung aus auch kurze Zeit später das Navi ab. Bei jedem Start des Motors wurde die Spannungsversorung unterbrochen was einen Neustart des Navis zur Folge hatte.

Lösung: Ich habe mir einen Leitungssatz anfertigen lassen und diesen direkt an die Batterie angeklemmt.
Gruß

Tom

Bild
Tom HW
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 1. Dez 2009, 21:28
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Navi an Stromversorgung anschliessen

Beitragvon Nobbe567 » Mo 7. Jun 2010, 18:08

Hi Tom,

hat Dein Navi auch ein mini-USB Anschluss zum Laden und das Ladekabel einen Spannungswandler für die 5 Volt?
Wenn ja, hast Du denn keine Probleme, dass der Spannungswandler bei längerem Stillstand die Batterie leersaugt? :?:

Das ist nämlich meine Befürchtung.
Ich hab jetzt momentan auch das Ladekabel direkt an der Batterie, mache jedoch bei längerem stillstand bzw. wenn ich das Navi nicht brauche, die Sicherung von dem Kabel raus.

Gruß
Norbert
Nobbe567
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Jun 2010, 12:00
Wohnort: Adelsheim

Nächste

Zurück zu K1300GT



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


BMW K1600 Forum