Reifenfreigabe

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon uhjeen » So 7. Dez 2014, 17:54

Ich fahr den RS2 und bin zufrieden :P
Verbrauch: Bild
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung! :D
Benutzeravatar
uhjeen
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 08:03
Wohnort: Luxemburg

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon RoDo » So 7. Dez 2014, 18:28

Bei mir ist der z8 drauf. Wenn der runter ist gibt es sehr wahrscheinlich dernnormalen Pilot Power. Den Reifen habe ich auf Fireblade & Co. gefahren, und er ist immer noch ne Macht. Vor allem nicht so kippelig wie die Nachfolger. Dazu kommt noch das der Satz nur 180 € kostet. Für die lange Herbsttour werde ich dann wohl den Angel Gt fahren, der ist auch super klasse.

Gruß Rolf
RoDo
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 23:55

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon Bikerbibel » So 7. Dez 2014, 21:26

Mein erster Satz war ein M3 mit dem war ich gar nicht zu frieden. :(
Danach habe ich den einfachen PiPo aus probiert und der knickte auf der Kante ein und das ist ein sehr unangenehmes Gefühl. Das heißt die Flanke ist zu weich für eine sportliche Fahrweise :mrgreen:
Aktuell fahre ich den BT S 20 Evo und bin überglücklich damit.
Der ist stabil auch auf einem sehr breiten Temperaturband und im Regen ist er absolut sicher und vertrauenswürdig.
Ich habe meinen neuen Lieblingsreifen gefunden. :mrgreen:
Der passt zum Moped und zu mir :!: :lol:
herzliche Grüsse
Thea
K 1300 Wiesn 2013 ich war leider noch nicht dabei
K 1300 Wiesn 2014 ich war bei der Riesen Gaudi dabei
K 1300 Wiesn 2015 ich war bei diesem Spass dabei
K 1300 Wiesn 2016 ist geplant
Benutzeravatar
Bikerbibel
 
Beiträge: 121
Registriert: So 27. Okt 2013, 16:26
Wohnort: 76863 Herxheim

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon RoDo » Fr 12. Dez 2014, 18:43

Tja ....so verschieden empfindet man einen Reifen. Der Pipo knickt eigentlich nicht ein sondern kippt auf dem letzten cm Reifen halt nach unten. Ich mag dieses Verhalten, und er ist schon für eine überaus sportliche Fahrweise geeignet. :lol:
Man muss nur die Angst vorm letzten cm überwinden, wenn das Moped dann richtig abkippt. :D
Die 2 CT sind da noch heftiger, aber nicht besser.
Den Evo bin ich auch gefahren, ist aber leider zu teuer, da ich im Schnitt 20-25.000 km im Jahr fahre und der Evo maximal 2700 km hält. Da meine Herzdame auch selber fährt, und mich ständig vor sich herjagt, hat sie einen ähnlich hohen Reifenverschleiß.
Unsere Favoriten sind auf der cb 1000 r der Pilot Road 4 und auf der K der Angel GT.
Aber im Frühjahr kommen erstmal für die ersten schnellen km Pipos drauf....

Gruß Rolf
RoDo
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 23:55

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon Igi » Sa 13. Dez 2014, 00:51

RoDo hat geschrieben:Tja ....so verschieden empfindet man einen Reifen. Der Pipo knickt eigentlich nicht ein sondern kippt auf dem letzten cm Reifen halt nach unten. Ich mag dieses Verhalten, und er ist schon für eine überaus sportliche Fahrweise geeignet. :lol:
Man muss nur die Angst vorm letzten cm überwinden, wenn das Moped dann richtig abkippt. :D
Die 2 CT sind da noch heftiger, aber nicht besser.
Den Evo bin ich auch gefahren, ist aber leider zu teuer, da ich im Schnitt 20-25.000 km im Jahr fahre und der Evo maximal 2700 km hält. Da meine Herzdame auch selber fährt, und mich ständig vor sich herjagt, hat sie einen ähnlich hohen Reifenverschleiß.
Unsere Favoriten sind auf der cb 1000 r der Pilot Road 4 und auf der K der Angel GT.
Aber im Frühjahr kommen erstmal für die ersten schnellen km Pipos drauf....

Gruß Rolf


moin ,
na endlich mal einer der anständig mit der K umgeht ,
ich hoffe du kommst auch hier hin >> viewtopic.php?f=21&t=1646
und zeigst denen wo die luzi hängt :lol:
Gruß Michael
Benutzeravatar
Igi
 
Beiträge: 766
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 19:21

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon RoDo » Sa 13. Dez 2014, 19:21

Michael....du verwechselst da was....wir sind keine Heizer....wir fahren nur gerne zügig.... :-)

Gruß Rolf
RoDo
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 23:55

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon Cyber » Mo 13. Apr 2015, 15:16

Cyber hat geschrieben:Wie sieht es mit Metzelers M7 RR?
Freigabe find ich leider erst einmal keine.
Bringt es da was ne Mail zu schicken oder einen Anruf zu tätigen?

EDIT: hab angerufen.... :mrgreen: es wird wohl etwas kommen mit einer B Spezifikation oder so was.
Dauert aber noch und bis Anfang September wo ich die Gummies brauch wird es sicher nix :cry:


Blabla.... bis heute keine Freigabe vom M7 RR.
hab grade ne Mail an Metzeler geschickt. :evil:
Cyber
 
Beiträge: 470
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 15:08
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon Cyber » Mo 13. Apr 2015, 16:34

Antwort: Bitte schicken sie uns eine Telefonnummer oder rufen sie uns an..... :roll:

Dachte meine Frage war auf deutsch und verständlich.
Cyber
 
Beiträge: 470
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 15:08
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon Cyber » Di 14. Apr 2015, 09:14

Grade telefoniert.
Reifen wird trotz Versprechen letzten Jahres nicht kommen. :evil:

Ohne Reifenbindung oder auf eigene Verantwortung kann er aber ohne Problem gefahren werden.
Cyber
 
Beiträge: 470
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 15:08
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Reifenfreigabe

Beitragvon Cyber » Mo 1. Jun 2015, 11:18

Grade beim TÜV mal gefragt wie es aussieht wegen Freigabe und so.
Motorrad immer noch wie immer: Nur mit Freigabe vom Hersteller des Reifens speziell für dieses Motorrad. :(

Egal ob im Schein ein Hersteller oder nur eine Reifengröße eingetragen ist.
Cyber
 
Beiträge: 470
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 15:08
Wohnort: Nähe Stuttgart

Vorherige

Zurück zu Reifen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


BMW K1600 Forum