Haltbarkeit M3

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon WinniPuuh » Mo 8. Jun 2009, 12:18

Neueste Wasserstandsmeldung: 4432km und immer noch 50%!
Da hab ich wohl am Anfang falsch gemessen! :oops: Sorry für den Aufreger.
Gestern erste feste Regenfahrt - M3 ist auch Regentauglich :D !
Guter Reifen
Mitleid bekommt man geschenkt,
Neid muss man sich verdienen!
WinniPuuh
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 13:34
Wohnort: 67105

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon Jeberwoki » Mo 8. Jun 2009, 13:45

Hatte Samstag/Sonntag auch eine intensive Begegnung mit Regen... Reifen ist super und funktioniert auch im Regen prima!

Leider hatte ich noch technische Schwierigkeiten anderer Natur, dafür konnte aber der Reifen nichts.... Insgesamt finde ich den M3 sehr gut - Er vermittelt viel Vertrauen und verfügt auch über ein beträchtliches Haftvermögen.
Auf der K13s läßt er sich sehr einfach einlenken und man bekommt sehr schnell das Gefühl den Reifen und das Motorrad in schnellen Kurven über das Vorderrad zu fahren. (Hoffe das ist halbwegs verständlich beschrieben ;) )

Bisher bin ich sehr zufrieden mit dem Reifen. Gruß, André
______________________________________________________
Zu schnell gibt es nicht, es gibt nur zu viel Verkehr.
Benutzeravatar
Jeberwoki
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 15:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon Feuervogel » Do 11. Jun 2009, 05:59

Also ich finde auch, dass es viel von der Fahrweise abhängt. Ich habe ihn jetzt ca. 3500 km in den Alpen gefahren und muss sagen, es ist ein Guter.

Insgesamt hat er jetzt ca. 6000 km runter und ist hinten fast fertig, vorne hat er noch ca. 20%.

Grüße aus Lahnstein
Thomas
"nur gucken nicht anfassen"

Grüße aus Lahnstein
Benutzeravatar
Feuervogel
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa 6. Jun 2009, 23:29

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon Biker-FJS » Sa 13. Jun 2009, 13:45

ja Reinhard,

Du hast recht, dass die Haltbarkeit von der Fahrweise abhängig ist! Das wissen auch wir anderen Biker!

Aber ich finde diesen Thread nicht schwachsinnig, denn es ist ein Erfahrungsaustausch. Und dieses ist der Grund warum wir überhaupt in dieem Forum sind, um unsere Erfahrungen auszutauaschen und nicht blind links sich in die Hände derer zu begeben die nur unser Bestes wollen!

LG Frank
‹(•¿•)›

Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten
Benutzeravatar
Biker-FJS
 
Beiträge: 278
Registriert: So 12. Apr 2009, 20:25

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon Reinhard » Fr 19. Jun 2009, 09:04

Hallo Frank,
also ich habe nicht im geringsten etwas als schwachsinning hier bezeichnet nicht diesen Thread nicht dieses Forum, blödsinn, das siehst du auch an der Anzahl der Beitäge die ich geschrieben habe.

Erfahrunsaustausch ist Klasse und er verhindert das viele Fehler gemacht werden, aber bei den Reifen fehlt doch das entscheidende Kriterium, WIE FÄHRT DER BENUTZER.

Ich habe eine ZZR 110 mit einem Reifen 8000 km gefahren, die Heizer haben sich vor lachen auf die Schenkel gehauen und gesagt warum trägst du dein Mopped nicht.

Bei meiner FJR 1300 als ich "älter" war war ein Reifen schon mal bei 4000 komplett im Eimer, dann war ich auch nach einer gestreßten woche mehrmals morgends um 6 in der Eifel.

Ja ich bin dann einfach geballert zur Frühstücksbude in Adenau um in der Morgensonne zu frühstücken.

War ein gutes Gefühl wenn das Mopped dann in der Sonnne an einem kalten tag vor dir stand und du hast die 150 km durch die eifel in gerade mal 80 minuten geschafft. ( Mögen die Bullen mir gestohlen bleiben an solchen Tagen)

Dann wieder hat der gleiche Reifen 8000 gehalten.

Ich will nur damit sagen das es absolut von der Fahrweise abhängt was ein Reifen leistet, auch ist entscheident mit welche Beladung gefahren wird, ich bin mit meiner Freundin und Gepäck mit der FJR ins Salzburger Land gefahren, sie ist als Sozia gefahren da sie diese Reise nicht selber Fahren wollte mit Ihrem Mopped.

Wir wollten auch mehr einen Urlaub als eine Motorrad Tour machen, da war der Verschleiß erheblich höher.


ich will anhand diese Beispiele nur zeigen wie unterscheidlich der Verschleiß sein kann und auch ist. Deshalb sagt die Km leistung absolut nichts aus.

Aber bitte unterstell mir nicht das ich diesen Thread oder das Forum für Schwachsinning halte, die Diskussion vielleicht wenn auch unglücklich ausgedrückt. Oder sagen wir im Neudeutsch " Es ist nicht möglich hier etwas representatives zu veröffentlichen da nicht alle Paramter bekannt sind".

Ich hoffe das klärt.


Reinhard
Rechtschaffenheit wird nie so geachtet wie Geld
Reinhard
 
Beiträge: 184
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 11:35
Wohnort: Mönchengladbach / Sasserath

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon Biker-FJS » Sa 27. Jun 2009, 19:14

hallöchen Reinhard,

sorry keine Unterstellung nur falsch Verstanden! Deine obrige Ausführung spricht mir aus der Seele, genau so ist es!

LG Frank
‹(•¿•)›

Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten
Benutzeravatar
Biker-FJS
 
Beiträge: 278
Registriert: So 12. Apr 2009, 20:25

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon Jeberwoki » Sa 27. Jun 2009, 22:48

Schön wenn sich alle wieder lieb haben ;)
______________________________________________________
Zu schnell gibt es nicht, es gibt nur zu viel Verkehr.
Benutzeravatar
Jeberwoki
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 15:47
Wohnort: Düsseldorf

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon Reinhard » So 28. Jun 2009, 08:07

Haben wir uns nicht geliebt, ok wenn nicht ist die Versöhnung um so schöner :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Rechtschaffenheit wird nie so geachtet wie Geld
Reinhard
 
Beiträge: 184
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 11:35
Wohnort: Mönchengladbach / Sasserath

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon Jockel » Sa 5. Sep 2009, 21:38

Mein M3 hat nü hinten und vorne 3.500KM runter
Hier mal zwei Bilder. Die Reifen waren heute Diskussionspunkt am Bikertreff. :o

Hinten!
Bild

Vorne!
Bild
de' Jockel
Benutzeravatar
Jockel
 
Beiträge: 77
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 19:11
Wohnort: Köln

Re: Haltbarkeit M3

Beitragvon Jeberwoki » Sa 5. Sep 2009, 21:47

Mensch Jockel.... Du sollst doch nicht in der Sauna Mopped fahren :o :lol:

Aber ernsthaft... Ich habe auch "auflösungserscheinungen" gehabt, allerdings nur bei deutlich über 30 Grad Außentemperatur. Sieht wild aus, der Reifen pappt aber immer noch 1A auf der Strasse - So wild wie bei Dir sah das bei mir allerdings noch nie aus...
______________________________________________________
Zu schnell gibt es nicht, es gibt nur zu viel Verkehr.
Benutzeravatar
Jeberwoki
 
Beiträge: 162
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 15:47
Wohnort: Düsseldorf

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


BMW K1600 Forum