Navianschluss

Navianschluss

Beitragvon berti » Mo 10. Dez 2012, 12:59

Hallo,

wie oder wo habt Ihr Euer Navi an die Stromversorgung angeschlossen?

Die originale Steckdose hat ja den kleinen Anschluss.

Ich brauche aber den grossen!

Es gibt zwar Adapter dafür, aber die sind alle gerade, ich finde zumindest keine anderen!

Mit einem geraden Adapter und dann noch der Stecker vom Navi, das steht so weit raus, das geht doch nicht gut!

Das bricht doch sofort ab wenn man mit dem Bein dran kommt!?

Oder sollte man eine seperate Steckdose nach oben hin verlegen!?

Wie Handhabt Ihr das, bzw. wie habt Ihr das Gelöst?

lg Bernd
berti
 
Beiträge: 232
Registriert: Do 15. Dez 2011, 12:23
Wohnort: Paderborn

Re: Navianschluss

Beitragvon Billy02 » Mo 10. Dez 2012, 13:25

Hallo Bernd,

ich fahre eine K1300R, und habe mir direkt hinter die Frontscheibe eine extra Steckdose, normale Norm von Louis gelegt (12.-€). Den Strom habe ich mir von der Batterie geholt aber mit einer extra Sicherung.
Funktioniert wirklich gut, ich gehe da mit Fingercamera und Videozubehör dran.

Viel Spaß beim nachbauen.

Gruß

Billy02

:) :) :)
K 1300 Wiesn 2013 ich war dabei
K 1300 Wiesn 2014 ich war dabei
K 1300 Wiesn 2015 ich war dabei
Benutzeravatar
Billy02
 
Beiträge: 517
Registriert: So 15. Apr 2012, 12:39
Wohnort: 34212 Melsungen, Hessen, DE

Re: Navianschluss

Beitragvon berti » Fr 14. Dez 2012, 10:05

Hallo Billy02,

Danke für Deine Antwort ;)

lg Bernd
berti
 
Beiträge: 232
Registriert: Do 15. Dez 2011, 12:23
Wohnort: Paderborn

Re: Navianschluss

Beitragvon berti » Mi 8. Mai 2013, 20:29

Habe mir am Montag das neue Tom Tom gekauft :D

Stromanschluss über die Originale Steckverbindung im Batteriefach!

Funzt Einwandfrei :mrgreen:
berti
 
Beiträge: 232
Registriert: Do 15. Dez 2011, 12:23
Wohnort: Paderborn

Re: Navianschluss

Beitragvon Speedy » Di 14. Mai 2013, 10:19

Benutzeravatar
Speedy
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 17:56
Wohnort: Berlin

Re: Navianschluss

Beitragvon berti » Di 14. Mai 2013, 21:05

Speedy hat geschrieben:Hinterm Cockpit kann man auch einfach den BMW Stecker einstecken :D

http://www.motorradzubehoer-hornig.de/BMW-K-1300-S/Navigation-und-Kommunikation/Anschlusskabel-fuer-Zusatzgeraet-Navi-12Volt.html


Hallo,

hinterm Cockpit :?: :roll: wo denn genau?
berti
 
Beiträge: 232
Registriert: Do 15. Dez 2011, 12:23
Wohnort: Paderborn

Re: Navianschluss

Beitragvon BMW K1300R » Fr 17. Mai 2013, 10:41

Google spuckt das hier für die K1200S und K1300S aus.
Sieht aus wie wenns unter der Batteriefachabdeckung wäre:
Dateianhänge
k12000stecker001xw8.jpg
k12000stecker001xw8.jpg (93.55 KiB) 5699-mal betrachtet
BMW K1300R
 
Beiträge: 434
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 23:23
Wohnort: Regensburg

Re: Navianschluss

Beitragvon uhjeen » Sa 18. Mai 2013, 11:25

Moin,

genau! Da gibts ein Spezielles Kabel bei BMW, weiß die Bestellnummer aber leider nicht mehr! Aber aufpassen, wenn ihr ein Tom Tom daran anschliesst, dann schaltet der BUS nicht mehr ab weil im Halter eine Kondensator verbaut ist. Der Bus meint dann es wäre noch ein Verbraucher angeschlossen und schaltet nicht mehr ab. (((( dadurch bekommt man dann einen neue Batterie weil die Werkstatthelden es nicht wussten, aber pschhhhhhhhhhhhhttt!!!!! :D :D))))
Verbrauch: Bild
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung! :D
Benutzeravatar
uhjeen
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 08:03
Wohnort: Luxemburg

Re: Navianschluss

Beitragvon berti » Sa 18. Mai 2013, 19:47

Hey,

genau den Anschluss meinte ich!
Sitzt direkt vor der Batterie, muss man aber den Batteriefachdeckel für abschrauben.

Speedy hatte nur geschrieben das hinter dem Cockpit auch ein Stecker sei!?

Gibt es noch einen anderen Anschluss?

Das Anschlusskabel von BMW habe ich mir schon besorgt Bestell Nr.: 83300413585

Ist genau das gleiche wie es auch bei Hornig gibt.

uhjeen, gilt das für das neue Tom Tom auch noch, das der Bus nicht mehr abschaltet?
Laut meinem :D soll es kein Problem mehr sein!
Macht mich im Moment etwas stutzig, weil die Aussage vom :D kam auch etwas zögerlich!
Aber Er hat mir klar und deutlich gesagt das es mit dem Tom Tom keine Probleme geben sollte :!:
Sollte es dies Bezüglich doch mal Probleme geben werde ich aber stinken sauer :evil:

Momentan habe ich das mit dem Navi Anschluss so vor das ich das Navi nur dann anschließe wenn ich längere
Touren mache, also länger wie circa 6 Stunden. So lange sollte wohl das Akku vom Navi halten.
Ich möchte auch nicht die Navihalterung ständig am Motorrad haben, sondern nur dann wenn ich sie auch benötige.
Ich habe die beiden Kabel, Navi und BMW, zusammen gelötet und mit weichem Isolierband umwiekelt.
In einen wasserdichten Beutel gepackt und unter dem Sitz verstaut. So habe ich es ständig dabei.

Nachteil ist dann leider, das ich, wenn das Navi Saft benötigt, den Batteriefachdeckel abnehmen muss!
Aber das sind ja nur zwei Schrauben, geht recht fix.

So habe ich das erst einmal zumindest vor!
Die Praxis wird es zeigen :roll:

lg Bernd
berti
 
Beiträge: 232
Registriert: Do 15. Dez 2011, 12:23
Wohnort: Paderborn

Re: Navianschluss

Beitragvon uhjeen » So 19. Mai 2013, 03:02

Tach Bernd,

das neue TTR ist heute .. erm ... gestern eingetrudelt! Ob es weiterhin den CAN BUS aussaugt kann ich dir verständlicherweise noch nicht sagen ;)

gruß

marc
Verbrauch: Bild
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung! :D
Benutzeravatar
uhjeen
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 08:03
Wohnort: Luxemburg

Nächste

Zurück zu Navigation



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron

BMW K1600 Forum