Navigationsgerät

Navigationsgerät

Beitragvon Tom1300S » Mi 25. Mär 2009, 18:59

Hey,

könnt ihr mir eine Navi für mein Bike empfehlen?
Ich liebäugle zur Zeit mit einem Tom Tom Raider:

Bild

Kennt den jemand? Ist der zu empfehlen?
Tom1300S
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 24. Mär 2009, 15:36

Re: Navigationsgerät

Beitragvon Damerl » Mi 25. Mär 2009, 20:51

Kann Dir den Garmin Zumo 550 empfehlen.
Ist im Motorradnavibereich eh schon fast das Standartgerät und baugleich mit dem BMW Motorrad Navigator aber um einiges günstiger als das Original ;)

Oder gleich dessen Nachfolger den Zumo 660 Europa

Gruß Tom
Damerl
 
Beiträge: 55
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 20:25
Wohnort: Passau

Re: Navigationsgerät

Beitragvon BMW_Klaus » Mi 25. Mär 2009, 23:48

Ich habe auch einen Zumo,
finde den Klasse

Viele Grüße
Benutzeravatar
BMW_Klaus
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 18:26

Re: Navigationsgerät

Beitragvon Hans-W » Do 26. Mär 2009, 17:01

Der TomTom ist wohl einfach das beste was es auf dem Markt gibt, egal ob für Auto oder Motorrad. Die Funktionen und vorallem die vielen Plugins machen ihn für mich einfach dazu.
Allerdings benutze ich ihn auch nur im Auto.
Auf dem Motorrad reicht ganz old School eine Karte und oder ne nette Beifahrerin.
brummm....BRummm....BRUMmmm.....BRUMMM
Hans-W
 
Beiträge: 8
Registriert: Mi 25. Mär 2009, 18:28

Re: Navigationsgerät

Beitragvon Biker-FJS » So 12. Apr 2009, 22:05

mit den Navis ist es so eine Sache,

wenn man keines hat, sucht und informiert man sich über alles und Jedes, die Entscheidung fällt dann aus dem realen Bauchgefühl, nämlich welches Gerät, macht all dass, was ich mir wünsche für das wenigste Geld!

Leider sind immer Kompromisse von Nöten, da es noch Keines gibt welches alles kann!

Ich habe lange ein Navigon besessen, nein drei insgesamt! Tägliche Anwendung! Viele gute Erfahrungen, aber auch Schwächen gefunden für welche man Kompromissbereit war!

Leider sind diese Geräte nur so gut wie man sie vorher einstellt, damit gehen dann gewisse flexible Wünsche während der Fahrt verloren!

Ich würde die Navigons jedem Tom Tom und vielen anderen vorziehen!

Suche jetzt fürs Moped etwas besonderes!

LG FJS
‹(•¿•)›

Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten
Benutzeravatar
Biker-FJS
 
Beiträge: 278
Registriert: So 12. Apr 2009, 20:25

Re: Navigationsgerät

Beitragvon KDriver » Di 14. Apr 2009, 11:57

Ich hatte ein billiges Navi fürs Auto zum in die Scheibe kleben ... und anfänglich wollte ich das auch fürs Motorrad benutzen bis ich drauf gekommen bin, dass das Teil gar nicht Wasser dicht ist :!:
Also am besten fürs Motorrad auch Motorrad Navis verwenden. Also ich kann dir das TomTom II oder TomTom 2nd Edition wie es auch genannt wird empfehlen. Ein Kumpel hat ein Garmin 550 Zumo, der ist auch sehr zu frieden damit.
KDriver...
Benutzeravatar
KDriver
 
Beiträge: 605
Registriert: Sa 28. Mär 2009, 00:15
Wohnort: Cham

Re: Navigationsgerät

Beitragvon Reinhard » Mo 20. Apr 2009, 11:59

Also ich benutze das Zumo 550 mich haben die vielen Funktionen gereizt.

Ich benutze es unter 2 verschiedenen Bedingugen.

1. Handy über Blue Tooth ans Navi Blue Tooth zum Helm
2. Funkgerät über Blue tooth zum Navi und Blue tooth zum Helm.

Zusätzlich kann ich Musik in recht guter Qualität hören auch wenns über Blue tooth geht.


Bisher hat das Zumo perfekt gearbeitet da man inzwischen auch Autobahnen ausschließen kann ist es für den Tourer gut geeignet. Selbst gestern hatte ich die Sonne komplett von hinten und die Anzeige war immer noch gut abzulesen.

Die Ansagen kommen gut und wenig missverständlich.

Ich bin sehr zufrienden was nicht heißt das andere Navis schlecht sind.

Ich habe halt nur meine Erfahrungen mit dem ZUMO und würde ihn wieder kaufen.

Reinhard
Rechtschaffenheit wird nie so geachtet wie Geld
Reinhard
 
Beiträge: 184
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 11:35
Wohnort: Mönchengladbach / Sasserath

Re: Navigationsgerät

Beitragvon pfälzer » So 10. Mai 2009, 18:13

Hallo,

ein Navi ist nur ein schönes Spielzeug fürs Motorrad. Ich fahre meist einfach mal los in eine Himmelsrichtung und schaue dann wo ich lande. Zurück bringt mich dann meine "Susi" mit einfachen klaren Anweisungen.

Wie halt das Motorrad selber auch - ein schönes Spielzeug. Habe seit 3 Jahren den Tom Tom RIDER 1 :D
(Das Ding zum Essen heißt jetzt eh TWIX und nicht mehr Raider)

Bisher hatte ich nur Probleme mit der Stromaufladung im Auto. Da scheint ein Kontakt recht wackelig zu sein. Auf dem Moped funktioniert das immernoch tadellos.

Gruss
Arnd
Benutzeravatar
pfälzer
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr 1. Mai 2009, 15:16

Re: Navigationsgerät

Beitragvon Andreas968 » Sa 18. Sep 2010, 14:34

Mein Garmin Zumo 660 ist inzwischen (mit der aktuellen Firmware 3.90) auch brauchbar geworden.

Wenn der Weg mal weiter ist, muss man dem Gerät beim Einschalten zwar genügend Zeit geben, damit es sich "berappelt" hat, aber dann funkt auch der Bluetooth.

... und mit dem geeigneten Headset (z.B. MW600 von SonyEricsson) kann ich dann den ganzen Tag (von 10:00 bis 19:00 Uhr abzüglich Mittagspause) mit Musik z.B. durch die Alpen fahren. So nach 11-12 Stunden Dauerbetrieb stellt das Headset dann den Betrieb ein und will wieder mit Strum gefüttert werden.

==> Das Headset - die echte Alternative zu den Ohrenstopfen! ;)

Das Zumo hatte vor der aktuellen Firmware ganz viele Abstürze und sonstige Ausfall-Erscheinungen (alle wegen der Software) - inzwischen haben sich diese auf ein erträgliches Maß reduziert.

Mit zunehmender Routenlänge wird das Gerät langsamer. Beispiel: 200-300km im Westerwald oder der Eifel - kein Problem. Am Lago di Como "nach Hause" (bei Koblenz) und zusätzlich ein paar Wegpunkte eingegeben - Wenn man dann zu "ungeduldig bei der Bedienung" ist, gibt's auch Abstürze.

Positiv: das Ding ist wirklich wasserdicht, genau (Position und Geschwindigkeit) und der Bildschirm bleibt (hinreichend) ablesbar.
Grüsse aus dem Sayntal, Andreas

... der bisher nur mit der Lady tanzt und ab jetzt die Lava brodeln lasssen will ...
Benutzeravatar
Andreas968
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 18:35
Wohnort: ... im Sayntal bei Koblenz

Re: Navigationsgerät

Beitragvon Reinhard » Mo 17. Jan 2011, 13:40

Ist eben ein Glaubenskrieg ich denke ausser den absoluten Billigeimern, die das Mopped zerschüttel sind eigentlich alle Navis gut zu verwenden, hängt vom persönlichen empfinden ab was man mag.

Reinhard
Rechtschaffenheit wird nie so geachtet wie Geld
Reinhard
 
Beiträge: 184
Registriert: Mo 20. Apr 2009, 11:35
Wohnort: Mönchengladbach / Sasserath


Zurück zu Navigation



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


BMW K1600 Forum