Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon burner » So 26. Sep 2010, 21:59

Hallo,
habe die Beiträge zu verschiedenen Endtöpfen gelesen! Bin neu hier und bekomme meine K 1300 R erst demnächst!

Ich überlege aber, ob ich gleich eine andere Endtopfanlage anbauen lasse?!?

Mir sind da 2 bislang positiv aufgefallen. Zum einen die AC-Schnitzer und zum anderen die Remus!

Optisch und vom Klang kann ich aber irgendwie keine Unterschiede feststellen! Werden die beiden Anlagen vom gleichen Hersteller produziert und nur unter 2 Namen vertrieben??

Welche ist denn empfehlenswert? Möchte dumpferen und tieferen Klang, aber nicht unbedingt lauter!

Ich suche aber auch nach Klangproben! Fährt jemand eine dieser beiden Anlagen im Bereich Kassel??
Würde mir diese vor dem Erwerb gerne mal anhören!!

Ich würde mich über konstruktive Antworten freuen!!

Gruß Burner
burner
 
Beiträge: 1
Registriert: So 26. Sep 2010, 21:39

Re: Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon Speedy » Di 28. Sep 2010, 14:26

Also beide Anlagen sind baugleich von Remus hergestellt ... AC-S hat aber meiner Meinung nach einen noch etwas lauteren bzw. dumpferen Klang und hald ohne Remus Label.
Dafür ist der Remus Topf immer günstiger und den AC-S gibt es meistens auch in schwarz, die Remus Töpfe nur in Titan, Edelstahl und Carbon.
Benutzeravatar
Speedy
 
Beiträge: 432
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 17:56
Wohnort: Berlin

Re: Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon KDriver » Sa 2. Okt 2010, 23:18

Die Optik muss dir gefallen ... finde ich zu min. ;)
Power ist sowieso genug da :D
KDriver...
Benutzeravatar
KDriver
 
Beiträge: 605
Registriert: Sa 28. Mär 2009, 00:15
Wohnort: Cham

Re: Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon uhjeen » So 3. Okt 2010, 00:35

Genug leistung gibts net :P
Verbrauch: Bild
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung! :D
Benutzeravatar
uhjeen
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 08:03
Wohnort: Luxemburg

Re: Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon Amokh » Mi 6. Okt 2010, 16:18

Speedy hat geschrieben:Also beide Anlagen sind baugleich von Remus hergestellt ... AC-S hat aber meiner Meinung nach einen noch etwas lauteren bzw. dumpferen Klang und hald ohne Remus Label.
Dafür ist der Remus Topf immer günstiger und den AC-S gibt es meistens auch in schwarz, die Remus Töpfe nur in Titan, Edelstahl und Carbon.



Kann ich nur bestätigen. Schnitzer baut keine eigenen Töpfe sondern "veredelt" die von Remus.

Ist halt nur eine Frage der Optik dann zwischen den beiden.

Würde demnach jedoch ganz klar den Schnitzer empfehlen, der einfach durch die mattschwarze Optik am besten zur K passt.

Alternatib gäbe es noch den Akrapovic, der aber 2 x so teuer ist und besch.... aussieht. Ist ne ganze Ecke grösser als der Remus / Schnitzer und halt aus Titan (wenns gefällt)
Benutzeravatar
Amokh
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi 9. Jun 2010, 11:13
Wohnort: Mülheim Ruhr

Re: Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon de nervösen » Do 31. Mär 2011, 17:50

Amokh hat geschrieben:
Speedy hat geschrieben:Also beide Anlagen sind baugleich von Remus hergestellt ... AC-S hat aber meiner Meinung nach einen noch etwas lauteren bzw. dumpferen Klang und hald ohne Remus Label.
Dafür ist der Remus Topf immer günstiger und den AC-S gibt es meistens auch in schwarz, die Remus Töpfe nur in Titan, Edelstahl und Carbon.



Kann ich nur bestätigen. Schnitzer baut keine eigenen Töpfe sondern "veredelt" die von Remus.

Ist halt nur eine Frage der Optik dann zwischen den beiden.

Würde demnach jedoch ganz klar den Schnitzer empfehlen, der einfach durch die mattschwarze Optik am besten zur K passt.

Alternatib gäbe es noch den Akrapovic, der aber 2 x so teuer ist und besch.... aussieht. Ist ne ganze Ecke grösser als der Remus / Schnitzer und halt aus Titan (wenns gefällt)


Ich habe den Remus in Volltitan ist leichter und bessser sauber zu halten als Edelstahl und sieht besser aus . Der Schnitzer ist billiger weil nur Edelstahl . Der Akra für die 13er ist nicht nur hässlich und teuer sondern auch noch sehr schlecht verarbeitet,da verfärbt sich das Carbonendstück ,nicht gerade Akraqualität ,die man für so viel Geld immerhin Liste ca. 1329 teuros erwartet :( . Der Sound von dem Remus ist schon genial ,da bleibt sogar der Eater mal drin :) ...zum Glück , hatte schon die erste Schnittlauchkontrolle , ausser einer mündlichen Verwarnung alles easy...mein KZH hatte sich wie von Geisterhand verstellt ,die haben dann ein Bild vom Heli aus gemacht ,ausnahmsweise :mrgreen: .

PS. @ Speedy
AC Schnitzer 699 €
Remus Titan 729 € also nicht billiger ;)
Grüsse Armin !!
Immer schön vorsichtig fahren ,sich aber nicht überholen lassen!!
de nervösen
 
Beiträge: 44
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:42
Wohnort: 54673

Re: Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon sam » Do 31. Mär 2011, 21:27

Sieht dann so aus , der Schnitzer :

Bild

Basst scho 8-)
Die Welt ist eine Kurve
Benutzeravatar
sam
 
Beiträge: 117
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 21:01
Wohnort: Filderstadt

Re: Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon uhjeen » Do 31. Mär 2011, 23:13

Watt denn? du hast die Sportkoffer mitgekauft? :D :D
Verbrauch: Bild
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung! :D
Benutzeravatar
uhjeen
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 08:03
Wohnort: Luxemburg

Re: Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon Quertreiber » Do 31. Mär 2011, 23:30

jo ich auch und ich schäme mich nicht :lol: :mrgreen: ;)

Gruß
Chris
Sie verliert kein Öl, sie markiert nur ihr Revier
Benutzeravatar
Quertreiber
 
Beiträge: 103
Registriert: Do 24. Feb 2011, 18:20

Re: Remus- oder AC-Schnitzer-Endtopf

Beitragvon sam » Do 31. Mär 2011, 23:47

so isses !!
Die Welt ist eine Kurve
Benutzeravatar
sam
 
Beiträge: 117
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 21:01
Wohnort: Filderstadt

Nächste

Zurück zu Zubehör



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


BMW K1600 Forum