Was mir fehlt an der K1300S

Alles zur K 1300 S

Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon uhjeen » Do 8. Aug 2013, 19:15

Moin,

Ich denke ich bin eigentlich sehr zufrieden mit der K13S! OK, der Kardan schwitzt gerade ein bisschen und an die original Haltung ohne SBL wäre nicht zu denken. Das wars aber auch dann! Ausser ...

- ich würde nen Tempomat begrüßen. Ich finde es ne sch**ß Politik das ganze in der GT anzubieten, bei der R bzw S kann man es nicht mal bestellen.
- DSG! Was Honda da verbaut hat ist wirklich astrein, seit der 2ten Generation kann man gar nicht mehr meckern. Sowas wünsche ich mir auch bei der K. Schlimmstenfalls könnte ich auch mit nem Shifter leben, aber der auch runterschaltet wie er gerade bei der S1000RR in der Entwicklung ist.
- ohne nachzugreifen kann man den Gashahn nicht vollständig drehen, da könnte man sicherlich etwas machen (2 modi), wir haben doch drive by wire, oder?

Hab ich was vergessen? Wie seht ihr das? SBL ab Werk als option?

Sacht mal was.

gruß

marc
Verbrauch: Bild
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung! :D
Benutzeravatar
uhjeen
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 08:03
Wohnort: Luxemburg

Re: Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon KDriver » Fr 9. Aug 2013, 08:56

- ich würde nen Tempomat begrüßen. Ich finde es ne sch**ß Politik das ganze in der GT anzubieten, bei der R bzw S kann man es nicht mal bestellen.
>> Kommt wahrscheinlich bei der nächsten K Generation. Gibt es da nichts im Zubehör?

- DSG! Was Honda da verbaut hat ist wirklich astrein, seit der 2ten Generation kann man gar nicht mehr meckern. Sowas wünsche ich mir auch bei der K. Schlimmstenfalls könnte ich auch mit nem Shifter leben, aber der auch runterschaltet wie er gerade bei der S1000RR in der Entwicklung ist.
>> Jetzt gehts. Die 1. Generation von Honda soll ja nicht die haltbarste gewesen sein. Quick-Shifter gibt es schon. Wenn jetzt dann einer für die S1000RR zum runterschalten kommt, dann bringt den BMW mit höchster Wahrscheinlichkeit auch für die anderen Modelle. (Hoffe ich ;))

- ohne nachzugreifen kann man den Gashahn nicht vollständig drehen, da könnte man sicherlich etwas machen (2 modi), wir haben doch drive by wire, oder?
>> Kurzhubgasgriffe gibt es ... aber da sind wohl einige zerbröselt ... das mit den "Nachgreifen" soll angeblich von BMW so beabsichtigt gewesen sein, dass die Maschine "fahrbarer" bleibt und so weiter.
KDriver...
Benutzeravatar
KDriver
 
Beiträge: 605
Registriert: Sa 28. Mär 2009, 00:15
Wohnort: Cham

Re: Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon Neuling » Fr 9. Aug 2013, 09:12

Also ich finde die K ist "fast" perfekt ... höchsten etwas leichter könnte sie sein :D
Neuling
 
Beiträge: 132
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 10:35

Re: Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon uhjeen » Fr 9. Aug 2013, 09:21

@ Kdriver

es gibt bestimmt nen Tempomaten aus dem Zubehör, aber warum etwas dranfrimmeln wenn es bereits im Baukasten von BMW liegt? Ich habe die Erfahrung gemacht daß das Dranbauen meist die zukünftige Fehlerquelle ist.
Verbrauch: Bild
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Lebenserfahrung! :D
Benutzeravatar
uhjeen
 
Beiträge: 1097
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 08:03
Wohnort: Luxemburg

Re: Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon dolaralf » Fr 9. Aug 2013, 10:59

Hallo,
fahre zwar ne R, aber ich denke soweitgehend unterscheiden sich die Modelle nicht, als das man grundsätzlich etwas dazu sagen könnte.
DSG kann ich mir mittlerweile auch vorstellen selber zu fahren
Tempomat hat mein Auto, auf dem Moped, fahre selten länger Autobahn, kann ich mir das nicht git vorstellen
Neukauf im Juli 2012, 3.000 Km mit Originallenker, der ist eine Katastrophe, seit ich dem Umbau auf Schnitzer SBL ist alles geil.
Kurzhub, wer verhindert, dass ich ständig nach hinten vom Mopep falle?
Grüße
Ralf
dolaralf
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 20. Nov 2012, 14:45
Wohnort: Duisburg

Re: Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon Cyber » Fr 9. Aug 2013, 14:56

dolaralf hat geschrieben:Kurzhub, wer verhindert, dass ich ständig nach hinten vom Mopep falle?
Grüße
Ralf

Das kleine Mänchen unter der Sitzbank namens Antiweely :lol:
Cyber
 
Beiträge: 470
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 15:08
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon BMW K1300R » Di 13. Aug 2013, 09:02

DSG könnte wirklich ne tolle Sache werden, ist im Moment aber noch zu schwer.
Wir wollen ja auch alle leichtere Mopeds :P
BMW K1300R
 
Beiträge: 434
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 23:23
Wohnort: Regensburg

Re: Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon Dietmar2501 » Mi 14. Aug 2013, 00:44

Na, technisch vermisse ich eigentlich nix. Aber wieso gibt es nirgends Staufächer, wo man die Kleinigkeiten verstauen kann? Bei meinem alten Boxer Konnte man sogar noch ein Badetuch unter der Sitzbank unterbringen, heute bin ich mit einem Rucksack unrterwegs
Ein Motorrad ist erst dann schnell genug, wenn man am Morgen Angst hat, den Motor zu starten.
Dietmar2501
 
Beiträge: 124
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 21:43
Wohnort: München

Re: Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon Freddy123 » Mi 14. Aug 2013, 14:14

uhjeen hat geschrieben:@ Kdriver

es gibt bestimmt nen Tempomaten aus dem Zubehör, aber warum etwas dranfrimmeln wenn es bereits im Baukasten von BMW liegt? Ich habe die Erfahrung gemacht daß das Dranbauen meist die zukünftige Fehlerquelle ist.



Seh ich ebenfalls so. Ist mir auch schon öter passiert. Eventuell habe ich aber auch zwei linke Hände :lol: :D
Freddy123
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 26. Apr 2012, 12:00

Re: Was mir fehlt an der K1300S

Beitragvon Dietmar2501 » Sa 24. Aug 2013, 21:33

DSG ist eine Namenserfindung von den Kollegen aus Wolfsburg. Die haben diesen Getriebetyp ins Leben zurückgerufen, weil ZF mit den ihren 8HP Getrieben aufgrund Nachfrage entsprechende Preise und VW ein eigenes Werk für Getriebe hat. Stellt man Technologien gegenüber, ist das Planetengetriebe von ZF klar im Vorteil. Ich habe derzeit einen M135i mit einem Sport 8HP Getriebe, das Ding schiebt nur an, keine Nicker der Mitfahrer beim Gangwechsel, im Sportprogram knochentrocken ohne Zugkraftreduzierung. Und was noch geiler ist, man kann beim Kickdown Gänge überspringen, geht beim DSG oder Doppelkupplungsgetriebe gar nicht, sonst gibt es Getriebesalat.
Für mit gibt es eigentlich nur 2 Varianten, entweder Schaltassistent für ein konventionelles Getriebe (Hochschalten geht heute schon, Runterschalten geht auch mit entsprechenden Motoreingriff) oder ein Planetengetriebe. Letzteres hätte auch den Charme, dass man ohne zusätzliche Zahnräder einen Rückwärtsgang realisieren kann.
Ein Motorrad ist erst dann schnell genug, wenn man am Morgen Angst hat, den Motor zu starten.
Dietmar2501
 
Beiträge: 124
Registriert: Sa 26. Jun 2010, 21:43
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu K1300S



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 4 Gäste


BMW K1600 Forum