Bremsbeläge vorne und hinten wechseln

Alles zur K 1300 R

Bremsbeläge vorne und hinten wechseln

Beitragvon sugizuk » Fr 16. Jun 2017, 08:48

Guten Tag

Ich komme noch aus anlalogen Zeiten, wo vor einer grösseren Töfftour auch mal die Bremsbelagsdicke mit der Taschenlampe/Schieblehre kontrolliert wurde.

Nun möchte ich meiner K1300R von TWR Lucas Sintermetallbeläge gönnen. Dabei bin ich auf der Suche nach Ersatz, resp. nach dem Wechsel auf den Hinweis von Bremsbelagsverschleissensoren gestossen. ich kenne das vom Auto her bereits etwas.

Ich habe jetzt bereits gut 20 000 Km mit den Originalen gemacht, resp. mein Vorgänger, so weitere 5000 Km liegen wohl noch drin, dennoch hätte ich den Ersatz gerne bereits zu Hause liegen....

Ist so eine Verschleisswarnanzeige jetzt auch auf der K1300R verbaut, oder kann ich mir da einfach ein paar zugelassene Zubehörbeläge kaufen und einsetzen und gut ist?

Danke wenn sich der eine oder andere Besitzer einer K1300R kurz äussern würde!

Allzeit gute Fahrt!

Chris
sugizuk
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 23:08

Re: Bremsbeläge vorne und hinten wechseln

Beitragvon Pabst84 » Fr 16. Jun 2017, 15:21

Hi Chris,

ich habe keine K1300R aber ich habe es so gelernt, dass wenn du vorher z.B. organische Bremsbeläde an deinem Motorrad verbaut hattest, dann sollte man wieder organische Bremsbeläge verbauen.
(Wenn man dann Sinter verbaut, dann ist der Verschleiß an der Bremsscheibe sehr hoch)

Wenn du die Bremsscheibe schon einmal gewechselt hast dann sollte diese auch die Sinter Bremsbeläge aushalten.

Und wegen deinem Problem mit den Bremsbelagsverschleissensoren kann ich dir leider nicht helfen.

Ich hoffe ich konnte dir wenigstens mit der Wahl der Bremsbeläge helfen :)
Pabst84
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 14. Feb 2017, 12:05

Re: Bremsbeläge vorne und hinten wechseln

Beitragvon sugizuk » Fr 16. Jun 2017, 17:42

Danke Papst84, ich hatte bis jetzt Sinterbeläge, jedenfalls vorne und habe jetzt auch entsprechende von TWR Lucas bestellt, ich weiss, Scheiben sind teuer, ein bischen Verschleiss ist mir aber lieber als eine schlechte Bremswirkung.

Gruss Chris
sugizuk
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 23:08

Re: Bremsbeläge vorne und hinten wechseln

Beitragvon Pabst84 » Sa 17. Jun 2017, 11:17

sugizuk hat geschrieben:Danke Papst84, ich hatte bis jetzt Sinterbeläge, jedenfalls vorne und habe jetzt auch entsprechende von TWR Lucas bestellt, ich weiss, Scheiben sind teuer, ein bischen Verschleiss ist mir aber lieber als eine schlechte Bremswirkung.

Gruss Chris



Also ich habe organische Bremsbeläge und habe dann auch mal das Motorrad von einem Freund ausprobiert(Sinterbeläge)und ich fand die Bremswirkung bei beiden relativ gleich..
Also ich könnte mich nicht entscheiden welche da besser sind.

Du könntest allerdings Bremsscheiben, die auf Sinterbeläge ausgelegt sind einbauen.. Dann solltest auch nicht mehr so viel Verschleiß an diesen haben :)

Naja ich denke die Bremswirkung ist eine "Glaubensfrage" :D

Schönen Tag noch :)
Pabst84
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 14. Feb 2017, 12:05

Re: Bremsbeläge vorne und hinten wechseln

Beitragvon sugizuk » Mo 19. Jun 2017, 10:00

Wahrscheinlich hatte ich damals auch einfach die billigsten organischen genommen, jedenfalls hat sich das bei mir tief eingeprägt und ich fühle mir jetzt mit Sinter einfach sicherer.......Aber gute organische Markenbeläge taugen heute sichrer auch was.

Gruss Chris
sugizuk
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 23:08

Re: Bremsbeläge vorne und hinten wechseln

Beitragvon Pabst84 » Di 27. Jun 2017, 15:06

Auf jeden Fall

Sonst dürfte man ja nicht damit fahren :b
Pabst84
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 14. Feb 2017, 12:05


Zurück zu K1300R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

BMW K1600 Forum